13.04.08  zurück zum Pressearchiv

ticketsafe bis Ende Mai im Test bei der Kooperation AER

Für Kunden, die einzelne Flugtickets kaufen oder mit Low-Cost-Airlines reisen, bei denen das Ticket nicht kostenlos storniert oder umgebucht werden darf, entstehen zusätzliche Kosten. Mit der neuen ticketsafe-Versicherung der ERV sind diese Tickets jetzt sicher! Für Reisebüros läuft derzeit - seit Anfang April bis Ende Mai 2008 - eine Testphase, in der ticketsafe exklusiv von allen Mitgliedern der AER-Reisebüro-Kooperation gebucht werden kann. Die Provision beträgt 15 Prozent. Beweist ticketsafe seine Marktakzeptanz wird es nach Abschluss der Testphase für alle Agenturen der ERV über alle CRS buchbar sein.

ticketsafe der ERV beinhaltet:

  

ticketsafe-Airline-Insolvenz-Schutz

"Geht die Fluggesellschaft Pleite", erstattet die ERV den anteiligen Flugpreis für die Flugleistungen, die infolge der Insolvenz ausfallen oder es werden die Kosten des neu gebuchten Rückfluges übernommen.

 

ticketsafe-Storno-Schutz

Die ERV erstattet dem Reisenden die Stornokosten, wenn er den Flug zum Beispiel wegen einer unerwarteten Erkrankung stornieren muss.

 

ticketsafe-Umbuchungs-Schutz

Die Versicherung erstattet dem Urlauber die Umbuchungsgebühren und durch die Umbuchung entstehende zusätzliche Kosten bis zu 200 Euro.

  

ticketsafe-Umsteige-Schutz

Haben Reisende wegen eines verspäteten Zubringerflugs ihren Anschlussflug verpasst, erstattet die ERV Kosten für Verpflegung und Unterkunft bis zu 200 Euro. Für die Neubuchung und Organisation neuer Anschlussflüge werden Kosten bis zu 1.500 Euro pro Ticket übernommen. 


"Wir freuen uns, dass wir AER als Partner für unseren ticketsafe-Test im Reisebüro-Vertrieb gewinnen konnten. Bis Ende Mai 2008 wollen wir sehen, wie die Reisebürokunden ticketsafe annehmen", erklärt Hans Stadler, Leiter Vertrieb der ERV.

 

Detailinformationen:

Zur Ticketsafe-Versicherung

Die ERV

Das Unternehmen EUROPÄISCHE

Mehr über Unternehmen, Konzern und Mitarbeiter:

Zum Unternehmen