Ergänzungs-Tarif Covid-19 mit neuen Leistungen

ab 8. Februar buchbar

Die ERGO Reiseversicherung bietet ihren Kunden und Partnern ab 8. Februar einen erweiterten Deckungsumfang im Covid-19 Ergänzungs-Tarif an.

Logo ERGO Reiseversicherung

Wird der neue Ergänzungs-Schutz abgeschlossen, besteht in allen Sparten der Hauptversicherung Versicherungsschutz bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgrund Covid-19. Auch Quarantäne ist nun abgesichert, sofern es sich um eine persönliche und individuell von einer Behörde angeordnete Maßnahme handelt. Damit zählt diese nicht nur zu den versicherten Ereignissen, die zum Reiserücktritt bzw. Reiseabbruch berechtigen, sondern es werden darüber hinaus ggfs. anfallende Unterkunftskosten bis 1.000 Euro erstattet.

Darüber hinaus gelten noch weitere Verbesserungen. Ebenso abgesichert ist der Reisende beispielsweise nun, wenn ihm seine Beförderung im Zuge von Covid-19-bezogener Maßnahmen durch berechtigte Dritte untersagt wird. (Beispiel: vor Abflug wird beim Kunden eine erhöhte Körpertemperatur gemessen. Aufgrund der erhöhten Temperatur verweigert das Flughafenpersonal die Beförderung).

Auch bei einer entsprechenden Verweigerung der Einreise muss der Reisende zumindest nicht mehr um sein Geld fürchten, da auch hier der neue Ergänzungs-Schutz Covid-19 greift (Analog zu vorherigem Beispiel: Aufgrund der Messung einer erhöhten Temperatur verweigert der Grenzbeamte dem Kunden die Einreise)

Die Prämien wurden entsprechend angepasst und liegen altersunabhängig bei 13 Euro mit bzw. 15 Euro ohne Selbstbeteiligung. Die Tarife sind über alle bekannten Buchungssysteme buchbar und gelten pro Buchung bis max. 9 Personen.

Auch bei einer bereits bestehenden Jahres-Versicherung kann der Ergänzungs-Schutz bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn hinzu gebucht werden.

Werden Jahres-Reiserücktritts-Versicherung oder RundumSorglos-Jahresschutz (inkl. RRV) neu abgeschlossen, kann der Jahres-Ergänzungs-Schutz Covid-19 für 17 Euro mit und für 19 Euro ohne Selbstbehalt unabhängig von Destination und Zielort abgeschlossen werden.

Grundsätzlich kann der Schutz wie bisher auch zu jeder Versicherung mit den Bestandteilen Stornokosten- und/oder Reiseabbruch-Versicherung, also z.B. der Reiserücktrittsversicherung oder dem Reiseversicherungspaket (inkl. RRV) der ERGO Reiseversicherung, abgeschlossen werden. Die Erkrankung an Covid-19 als versichertes Ereignis in allen Sparten stellt nach wie vor einen wichtigen Bestandteil der Versicherung dar. Als Leistungsnachweis reicht ein positives Testergebnis zum Zeitpunkt der Stornierung aus.

Torsten Haase, Vorstand für Vertrieb, Marketing und Operations: „Wir haben unseren Ergänzungs-Schutz Covid-19 entsprechend der aktuellen Bedürfnisse unserer Kunden angepasst und bieten damit die notwendige Absicherung, frühzeitig Reisen zu buchen.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Impfpflicht am Urlaubsort hat Einfluss auf Impfverhalten >


Besuchen Sie uns auch bei