Relevante Anlagen zur Reiseabbruch Schadensmeldung


Pauschalreisen

  • Angabe des genauen Datums, an dem die Reise abgebrochen wurde (Datum der Rückreise)
  • Angaben und Belege darüber, wann die gebuchte Unterkunft bezogen bzw. verlassen wurde (z.B. An- bzw. Abreisebestätigung des Vermieters/Reiseveranstalters
  • Nachweis über die Höhe der nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen
  • Nachweis über die Mehrkosten der Rückreise (z.B. zusätzlich erworbene Flugscheine)
  • Nachweis über die Mehrkosten des verlängerten Aufenthalts
  • Bescheinigung des Reiseveranstalters, ob und in welcher Höhe eine Erstattung erfolgt(e)
  • Nachweis über den Grund des Reiseabbruchs bzw. des verlängerten Aufenthalts (z.B. Attest des am Urlaubsort behandelnden Arztes mit Beginn und Diagnose der Erkrankung

Verspätungsschutz während der Rückreise

  • Bestätigung vom Beförderungsunternehmen über die Verspätung
  • Nachweis über die Kosten für Aufwendungen (Verpflegung und Unterkunft)

Unterbrechung der Rundreise

  • Nachweis über die Nachreisekosten zum Wiederanschluss an die Reisegruppe

Umbuchung Flug

  • Nachweis der Fluggesellschaft über die Umbuchung
  • Buchungsbestätigung der neuen Flüge
  • Nachweis über den Grund der Umbuchung

Besuchen Sie uns auch bei