Krankenversicherung für das Auslandssemester

Ein Auslandssemester bietet die Möglichkeit fremde Länder und Kulturen kennen zu lernen, den eigenen Horizont zu erweitern und auch einmal über den Tellerrand des eigenen Studienfachs hinaus zu schauen. Für viele Studierende ist es ein großer Wunsch ein Semester im Ausland zu studieren. Großer Beliebtheit unter den Studenten erfreuen sich dabei z.B. die USA, Spanien, England oder auch Australien.


Frühzeitige Planung beim Auslandssemester erforderlich

Im Gegensatz zu einem Urlaub, erfordert ein Auslandssemester eine noch frühzeitigere und genauere Planung. Denn neben dem Kursplan an der Universität im Ausland, sollte man sich auch zeitnah um eine geeignete Unterkunft und die Finanzierung des Semesters (z.B. teilweise durch Auslandsbafög möglich) Gedanken machen. Viele Studenten wählen dabei ein bekanntes Austauschprogramm wie Erasmus, bei dem auch eine Betreuung vor Ort gewährleistet ist und die während des Auslandsstudiums erbrachten Studienleistungen meistens angerechnet werden.


Da es sich bei dem Auslandssemester um einen langfristigen Aufenthalt handelt, sollte man sich vorab auch bzgl. einer geeigneten Krankenversicherung ausreichend informieren. Der Aufenthalt in einem Auslandssemester geht immer über mehrere Monate, in denen viel passieren kann und somit ist die Urlaubs- Auslandskrankenversicherung nicht geeignet. Der dort enthaltene Schutz gilt nur für eine Reisedauer von 6 Wochen. Deswegen gibt es eine spezielle Krankenversicherung für Auslandssemester, die Auslandsaufenthalte für mehrere Monate absichert.

Gesetzliche Krankenversicherung oder spezielle Auslandskrankenversicherung - was schützt wo?

Bei der geeigneten Krankenversicherung für das Auslandssemester spielt aber auch der Aufenthaltsort eine entscheinende Rolle. Wer sich zum Beispiel für ein Semester im europäischen Ausland entscheidet, ist meist über seine gesetzliche Krankenversicherung geschützt. Dies gilt allerdings nur für Länder mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Dieses Abkommen garantiert aber nur medizinische Notfallleistungen, weswegen auch hier an eine private Absicherung zu denken ist. Mit Australien oder den USA besteht dieses Abkommen aber nicht. Wer also sein Auslandssemester z.B. in Australien plant, sollte unbedingt eine Krankenversicherung für das Auslandssemester abschließen.

Schutz vor hohen Krankheitskosten durch Auslandskrankenversicherung

Da das Semester in einem fernen Land mit hohen Kosten verbunden ist, sollte man mit der richtigen Versicherung weitere Kosten vermeiden. V.a. in den Vereinigten Staaten können aufgrund des dortigen Gesundheitssystems horrende Kosten im Krankheitsfall auftreten. Wir haben beim Euro-Center in New York einmal nachgefragt und möchten Ihnen eine kurze Kostenübersicht über „ kleine Behandlungen“ geben:

  • Ein einfacher Besuch beim Arzt, zum Beispiel wegen einer Halsentzündung, kann zwischen 75 und 100 US-Dollar kosten. Medikamente und Behandlungen sind dabei aber noch nicht inkludiert.
  • Bei einer Beinfraktur können die Kosten extrem variieren, je nachdem ob der Patient eine Operation benötigt oder nicht. Die einfachen Fälle, in denen der Patient nur eine Untersuchung in der Notaufnahme bekommt, kosten ca. 3.000 USD. Bei einer komplizierten Fraktur hingegen kann sich schnell eine Rechnung von knapp 40.000 USD ergeben.
  • Eine Blinddarmoperation kostet rund 12 000 USD. So lange es keine Komplikationen gibt.

Wer sich also vor hohen Kosten schützen möchte, der sollte für sein Auslandssemester unbedingt eine Krankenversicherung speziell fürs Ausland  abschließen. Die ERGO Reiseversicherung bietet für Studenten im Ausland bereits ab 16 Euro pro Monat eine spezielle Krankenversicherung an. Die Studenten Versicherung kann als praktische Bausteinvariante gebucht werden. Bereits ab 22 Euro pro Monat bietet diese, neben der Krankenversicherung für das Auslandssemester, noch eine Unfall-, Haftpflicht- und Unterbrechungsversicherung an. Somit steht dem Aufenthalt an einer Universität im Ausland nichts mehr im Wege.

Auslandskrankenversicherung für junge Leute im Allgemeinen

Neben einem Auslandssemester gibt es natürlich auch noch vielfältige andere Gründe und auch Programme um für längere Zeit ins Ausland zu gehen. In Zeiten von Facebook, Instagram und Youtube wird einem das weltweite Reisen und Arbeiten in der weiten Welt täglich sehr schmackhaft gemacht. Die Auslandskrankenversicherung für Langzeitaufenthalte der ERGO Reiseversicherung trägt diesem Umstand Rechnung indem sie neben Studenten auch für junge Leute gilt die z.B. mit einem Work & Travel Programm unterwegs sind, ein Auslandspraktikum absolvieren, ein Gap Year einlegen oder an einem Schüleraustausch bzw. einem Sommer School Aufenthalt teilnehmen.

 

Weitere interessante Themen:

Krankenversicherung für Auslandsreisen

Keine kostenlose Auslandskrankenversicherung von gesetzlichen Kassen mehr



Besuchen Sie uns auch bei