Junge Frau packt Koffer

Reisen in der Schwangerschaft – wann geht das?

Wenn Sie in der Schwangerschaft verreisen möchten, sollten Sie sich zuvor mit Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin absprechen. Allgemein gilt als beste Zeit für eine Reise während der Schwangerschaft der Zeitraum zwischen dem fünften und siebten Schwangerschaftsmonat. Dann sind die anfänglichen Probleme mit Müdigkeit und Übelkeit meist vorbei und Sie sind durch den wachsenden Bauch noch nicht zu stark in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Außerdem ist das Risiko für eine Früh- oder Fehlgeburt in diesen Schwangerschaftsmonaten am geringsten.

Kann ich in der Schwangerschaft fliegen?

Wenn aus ärztlicher Sicht nichts dagegenspricht, können Sie in der Schwangerschaft fliegen. Fliegen an sich ist nicht schädlich für Sie oder Ihr Baby. Allerdings sollten Sie lange Flüge wegen der erhöhten Thrombosegefahr vermeiden. Sind Sie längere Zeit mit dem Flieger unterwegs, sollten Sie sich während des Fluges immer wieder bewegen, umherlaufen und genügend trinken. Kompressionsstrümpfe helfen außerdem, die Venen zu entlasten.

Übrigens: Die meisten Fluggesellschaften befördern Schwangere nur bis zur 36. Schwangerschaftswoche. Manche Airlines verlangen auch ein ärztliches Attest, das Ihre Flugfähigkeit bestätigt. Da die Regeln je nach Fluggesellschaft variieren, sollten Sie sich unbedingt vor der Flugbuchung darüber informieren.

Das sollten Sie bei Reisen in der Schwangerschaft beachten

Wenn Sie in der Schwangerschaft verreisen möchten, sollten Sie diese Tipps beherzigen:

  • Nehmen Sie sich Zeit für die Wahl Ihres Urlaubsortes und bedenken Sie Faktoren wie Zeitverschiebung, ärztliche Versorgung, Klima, Dauer der Anreise und nötige Impfungen.

  • Besprechen Sie Ihre Reisepläne mit Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt.

  • Nehmen Sie Ihren Mutterpass, Ihre Versicherungskarte und die Unterlagen Ihrer Reiseversicherung im Handgepäck mit.

  • Packen Sie alle Medikamente ein, die Sie während der Schwangerschaft benötigen.

  • Achten Sie je nach Reiseland verstärkt auf Hygiene und darauf, was Sie essen.

    Risikoreich können zum Beispiel Fleisch- und Fischgerichte, Eiswürfel in Getränken, Eier sowie ungeschältes Obst und Gemüse sein.

  • Suchen Sie zur Sicherheit Adressen von Frauenärzten am Urlaubsort heraus.

  • Schließen Sie zur Sicherheit eine Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung ab.

Reiseversicherung für die Schwangerschaft: Mit nexible sorglos verreisen

In der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko, dass Sie Ihre Reise nicht antreten können, früher zurückkehren müssen oder am Urlaubsort medizinische Behandlung brauchen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie für diese Fälle gut abgesichert sind und nicht auf den Kosten sitzenbleiben.

Die nexible Reiseversicherung können Sie sich ganz nach Ihren Wünschen aus bis zu fünf Bausteinen zusammenstellen. So zahlen Sie nur, was Sie wirklich brauchen. Einmal abgeschlossen, sind Sie ein Jahr lang auf all Ihren Reisen geschützt (bis zu 28 Tage pro Reise). Diese Bausteine gibt es:

  • Reisekrankenversicherung:schützt sie, wenn Sie aufgrund Ihrer Schwangerschaft medizinische Hilfe brauchen – zum Beispiel übernimmt sie die Kosten für die ärztliche Behandlung von Schwangerschaftskomplikationen, Entbindung bis einschließlich der 36. Schwangerschaftswoche (SW) und Heilbehandlungen für Ihr neugeborenes Kind bei Frühgeburten bis einschließlich der 36. SW. Welche Leistungen bei einer Schwangerschaft noch übernommen werden, können Sie in den Versicherungsbedingungen unter Punkt E. 3. nachlesen.

  • Reiserücktrittsversicherung: übernimmt die Stornokosten, wenn Sie aufgrund von Schwangerschaftskomplikationen oder Krankheit doch nicht mehr verreisen können. Oder, wenn Sie schwanger werden und die geplante Reise deshalb nicht antreten wollen oder können.

  • Reiseabbruchversicherung:trägt die Mehrkosten, wenn Sie früher als geplant aus dem Urlaub abreisen müssen, zum Beispiel, weil Sie krank werden oder es Komplikationen mit dem Baby gibt. Das Gleiche gilt für den Fall, dass Sie wegen unvorhersehbarer Umstände am Urlaubsort festsitzen.

  • Reisegepäckversicherung: springt ein, wenn Ihr Gepäck auf der Reise gestohlen wird, beschädigt wird oder verlorengeht.

  • Mietwagenschutz: übernimmt die Kosten, wenn es mit dem Mietwagen oder dem Carsharing-Fahrzeug im Urlaub kracht oder es gestohlen wird. Das heißt, nexible springt ein, wenn Ihre Kasko-Versicherung nicht mehr greift.

nexible Reiseversicherung – Ihre Vorteile

Flexible Reiseversicherung für 1 Jahr

Die Reiseversicherung schützt Sie ein ganzes Jahr lang auf all Ihren Reisen. Verreisen Sie, so oft und wohin Sie wollen – wir kümmern uns um Ihren Schutz. Schließen Sie Ihre Reiseversicherung bequem online ab und stellen Sie sich Ihren Reiseschutz nach Ihren Bedürfnissen aus insgesamt fünf Bausteinen zusammen.

Reiseversicherung mit Baukastensystem

Mit dem Abschluss einer Reiseversicherung schützt Sie der jeweilige Baustein auf allen Reisen, die Sie während des Versicherungszeitraums buchen.

Online-Abschluss in wenigen Klicks
  • Bausteine flexibel wählbar

  • Kein Papierkram

  • für Singles, Paare und Familien

Flexibler Rundumschutz für Ihre Reisen
  • bis kurz vor Reiseantritt buchbar

  • heute abgeschlossen, morgen geschützt

  • geschützt bei allen Reisen innerhalb eines Jahres (bis zu 28 Tage pro Reise)

Reiseversicherung mit Baukastensystem

Mit dem Abschluss einer Reiseversicherung schützt Sie der jeweilige Baustein auf allen Reisen, die Sie während des Versicherungszeitraums buchen.

Schwangerschaft & Reisen – Häufige Fragen

Bedenken Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsortes Faktoren wie die Dauer der Anreise, das Klima, die Zeitverschiebung und die ärztliche Versorgung. Suchen Sie sich am besten ein Urlaubsziel in Europa , sodass die Anreise nicht zu lange dauert und Sie in der Regel eine gute medizinische Versorgung vor Ort haben.

Packen Sie Ihren Mutterpass, Versicherungsunterlagen und alle notwendigen Medikamente ein und informieren Sie sich über gynäkologische Praxen am Urlaubsort.

Schließen Sie eine Reiserücktrittsversicherung und eine Reisekrankenversicherung ab, damit Sie geschützt sind, wenn Komplikationen in der Schwangerschaft vor und während der Reise auftreten.

Sie sollten eine Reisekrankenversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, damit Sie abgesichert sind, wenn während der Reise oder vor der Reise Schwangerschaftskomplikationen auftreten. Die Reisekrankenversicherung springt zum Beispiel ein, wenn Sie am Urlaubsort medizinische Hilfe brauchen – mitversichert ist auch der notwendige Rücktransport nach Hause.

Wenn Sie Ihre Reise erst gar nicht antreten können, zum Beispiel, weil Sie schwanger werden oder es Komplikationen in der Schwangerschaft gibt, springt die Reiserücktrittsversicherung ein und bezahlt die Stornokosten.

Sinnvoll kann außerdem eine Reiseabbruchversicherung sein. Sie trägt die Kosten, wenn Sie den Urlaub abbrechen müssen oder aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse (zum Beispiel einer Naturkatastrophe) länger bleiben müssen.